Logo

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Atelier Unter Ecker, Inhaber Donald Unter Ecker (nachfolgend ATELIER genannt), gegenüber Unternehmern und Verbrauchern für über die Homepage www.due.de, sonstigen Fernkommunikationsmitteln und Handelsplattformen getätigten Verträgen

 

1. Geltungsbereich

1.1 Die vorliegenden Geschäftsbedingungen enthalten die zwischen dem Kunden, gleichgültig ob Verbraucher im Sinne des § 13 BGB oder Unternehmer im Sinne des § 14 BGB, und dem ATELIER ausschließlich geltenden Bedingungen, soweit diese nicht durch schriftliche Vereinbarungen zwischen den Parteien abgeändert werden. Abweichende oder entgegenstehende Bedingungen werden vom ATELIER nicht anerkannt, sofern diesen nicht ausdrücklich zugestimmt wurde.

1.2 Änderungen dieser Geschäftsbedingungen werden dem Kunden schriftlich, per Telefax oder per E-Mail mitgeteilt. Widerspricht der Kunde dieser Änderung nicht innerhalb von vier Wochen nach Zugang der Mitteilung, gelten die Änderungen als durch den Kunden anerkannt. Auf das Widerspruchsrecht und die Rechtsfolgen des Schweigens wird im Falle der Änderung der Geschäftsbedingungen gesondert hingewiesen.

2. Datenschutz

2.1 Sämtliche vom Kunden mitgeteilten personenbezogenen Daten (Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Bankverbindung, Kreditkartennummer) wird das ATELIER ausschließlich gemäß den Bestimmungen des deutschen Datenschutzrechts verarbeiten.

2.2 Personenbezogene Daten des Kunden, soweit diese für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses erforderlich sind (Bestandsdaten), werden ausschließlich zur Abwicklung der zwischen den Vertragsparteien abgeschlossenen Dienstverträge verwendet. Eine darüber hinausgehende Nutzung der Bestandsdaten des Kunden für Zwecke der Werbung, der Marktforschung oder zur bedarfsgerechten Gestaltung der Angebote des ATELIERS bedarf der ausdrücklichen Einwilligung des Kunden.

2.3 Personenbezogene Daten des Kunden, welche erforderlich sind, um die Inanspruchnahme der Angebote des ATELIERS zu ermöglichen und abzurechnen (Nutzungsdaten), werden zunächst ebenfalls ausschließlich zur Abwicklung der zwischen den Vertragsparteien abgeschlossenen Dienstverträge verwendet.

2.4 Soweit der Kunde weitere Informationen über die Nutzung seiner Daten wünscht, oder eine vom Kunden ausdrücklich erteilte Einwilligung zur Verwendung seiner Bestandsdaten abrufen oder widerrufen oder der Verwendung seiner Nutzungsdaten widersprechen möchte, kann er dies durch E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter +49 (0) 6131-671738 erklären.

3. Vertragsschluss

Die Präsentation der Dienstleistungen des ATELIERS stellt kein bindendes Angebot dar. Erst die Bestellung einer Dienstleistung durch den Kunden ist ein bindendes Angebot nach § 145 BGB. Im Falle der Annahme dieses Angebots versendet das ATELIER an den Kunden eine Auftragsbe­stätigung per E-Mail.

4. Zahlungsbedingungen

4.1 Die Kursgebühr wird unmittelbar nach Buchung über die Homepage des ATELIERS sofort fällig. Die Zahlung der Kursgebühr erfolgt gegen Vorkasse.

4.2 Bei Teilnahmeanfragen über eine Handelsplattform gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Handelsplattform, soweit es bei dem Kunden um einen Verbraucher handelt.

5. Sonstige Vereinbarungen

5.1 Die Durchführung des Vertrages steht bei Veranstaltungen, die eine Mindestteilnehmerzahl voraussetzen, unter dem Vorbehalt der ausreichenden Anmeldungen anderer Teilnehmer. Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, wird der Vertrag zwischen den Parteien aufgelöst und zuvor erbrachte Leistungen ohne Anspruch auf Verzinsung gegenseitig zurückgewährt.

5.2 Soweit der Kursleiter aufgrund Erkrankung nicht zur Durchführung der Veranstaltung in der Lage ist oder aber unerwartete und/oder witterungsbedingte Ereignisse an vorgesehenen Foto-Locations eintreten, die eine Durchführung der Veranstaltung unmöglich machen, wird der Vertrag zwischen den Parteien aufgelöst und zuvor erbrachte Leistungen ohne Anspruch auf Verzinsung gegenseitig zurückgewährt.

5.3 Soweit das ATELIER ansonsten die vertraglich versprochene Dienstleistung nicht oder nicht vertragsgemäß erbringt, so muss der Kunde dem ATELIER zur Bewirkung der Leistung eine Nachfrist setzen. Ansonsten ist der Kunde nicht berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

6. Widerrufsrecht für Verbraucher

Kunden, sofern sie Verbraucher sind, haben ein Widerrufsrecht. Hinsichtlich der Voraussetzungen und Rechtsfolgen des Widerrufsrechts wird auf die Widerrufsbelehrung im Anhang verwiesen.

7.Haftungsbeschränkung

7.1 Das ATELIER haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Ferner haftet es für die fahrlässige Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut. Im letztgenannten Fall haftet das ATELIER jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Das ATELIER haftet nicht für die leichte fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten. Die vorstehenden Haftungsausschlüsse gelten nicht bei Verletzung von Leben, Kör­per und Gesundheit.

7.2 Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Das ATELIER haftet insoweit nicht für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit seines Online-Handelssystems.

8. Schlussbestimmungen

8.1 Änderungen oder Ergänzungen dieser Geschäftsbedingungen bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Aufhebung dieses Schriftformerfordernisses.

8.2 Erfüllungsort für die Leistungen des ATELIERS ist dessen Sitz, sofern der Kunde Unternehmer ist.

8.3 Gerichtsstand für etwaige Auseinandersetzungen aus diesem Vertragsverhältnis, auch über dessen Bestehen, ist der Sitz des ATELIERS, sofern der Kunde Unternehmer ist.

Ist der Kunde Verbraucher, und hat dieser keinen allgemeinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland oder verlegt er seinen Wohnsitz nach Vertragsschluss ins Ausland oder ist der Wohnsitz des Kunden zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten der Sitz des ATELIERS.

8.4 Dieser Vertrag unterliegt deutschem Recht, vor allem BGB und HGB (sofern der Kunde Unternehmer ist), unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Zwingende Vorschriften des Staates, in dem der Kunde, sofern er Verbraucher ist, seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt.

8.5 Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein oder unwirksam werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen Vertragsbestimmungen hierdurch nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich, die unwirksame Bestimmung durch eine wirksame Vertragsklausel zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt.

 

 

Anhang

 

Verbraucherinformationen und Widerrufsbelehrung

 

Sofern Verbraucher über die Homepage www.due.de Dienstleistungen buchen, möchten wir diese auf Folgendes hinweisen:

 

(1) Die für den Vertragsabschluss zur Verfügung stehende Sprache ist ausschließlich Deutsch.

(2) Die wesentlichen Merkmale der von uns angebotenen Dienstleistungen sowie die Gültigkeitsdauer befristeter Angebote sind den einzelnen Produktbeschreibungen im Rahmen unseres Internetangebots zu entnehmen.

(3) Die Präsentation unserer Dienstleistungen stellt kein bindendes Angebot unsererseits dar. Erst die Bestellung einer Dienstleistung durch den Verbraucher ist ein bindendes Angebot nach § 145 BGB. Im Falle der Annahme dieses Angebot versenden wir an den Verbraucher eine Auftragsbestätigung per e-Mail. Damit kommt der Dienstvertrag zwischen dem Verbraucher und uns zustande.

(4) Sollte die vom Verbraucher gebuchte Veranstaltung nicht verfügbar sein, behalten wir uns vor, die Leistung nicht zu erbringen.

(5) Die von uns angegebenen Preise verstehen sich als Endpreise inklusive Steuern und möglichem Versand innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.

(6) Gebühren werden sofort mit Bestellung fällig. Die Zahlung der Ware erfolgt per Vorkasse. (7) Verbraucher haben ein Widerrufsrecht:

 

WIDERRUFSBELEHRUNG

 

WIDERRUFSRECHT

Sie (Verbraucher) können ihre Vertragserklärung innerhalb von einem Monat ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Leistung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung), und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 1 BGB in Verbindung mit Art. 246 §§ 1 und 2 EGBGB, sowie unseren Pflichten gemäß § 312e BGB in Verbindung mit Art. 246 §§ 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die Rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

 

Donald Unter Ecker

Hafenstraße 23

55118 Mainz

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel +49 (0) 6131-671738

 

WIDERRUFSFOLGEN

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist.

Im übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40,00 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für sie mit der Absendung ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

 

ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG

 

(8) Die für die Abwicklung des Vertrages zwischen dem Verbraucher und uns benötigten Daten werden von uns gespeichert und sind für den Verbraucher jederzeit zugänglich. Insoweit verweisen wir auf die Regelung des Datenschutzes in unseren AGB.

(9) Speziellen und vorstehend nicht erwähnten Verhaltenskodizes unterliegen wir nicht.

(10) Im Übrigen verweisen wir auf unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

Atelier Unter Ecker

Inhaber Donald Unter Ecker

Hafenstraße 23

55118 Mainz

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel +49 (0) 6131-671738